Konrad-Zuse-Str. 5
DE 42551 Velbert
Ansprechpartner
Herr Dirk Hochstein
  • +492051956629
  • +491736391428
  • E-Mail
Unternehmensnews

Neuentwicklungen zur SECURITY ESSEN 2022.

Neuentwicklungen zur SECURITY ESSEN 2022.

Das Velberter Unternehmen CARL WITTKOPP präsentiert zur SECURITY ESSEN 2022 ein ganzes Paket an Neu- und Weiterentwicklungen der verschiedensten Schloss-Serien.

Parallel dazu werden in diesem Jahr Produkte für unterschiedlichste Zielmärkte thematisiert und vorgestellt. Schwerpunkte sind hier Lösungen für die Zielgruppen OEM (Tresorhersteller/Händler), Banken sowie Handelsketten/Filialisten.

Daneben trumpft WITTKOPP auf der Weltleitmesse für Sicherheitsprodukte mit einem ganz besonderen Messehighlight auf:  

ANCHOR 7000 ist ein elektronisches, selbstverriegelndes Motorschloss in Kombination mit mechanischem Notschloss – beide Schlösser in einem Gehäuse mit einer Bautiefe von nur 30 mm. Dazu bietet die neue ANCHOR-Software-Generation verschiedenste Softwarevarianten in einem Produkt. Alles in allem ein echtes Highlight, das den Tresormarkt ein Stück weit revolutionieren wird!

ANCHOR 7000 wird bis zur Schlossklasse 2 zertifiziert und ist somit für den Einsatz bei Tresoren und Wertbehältnissen bis zum Grad V (nach EN 1143-1 / VdS 2450) geeignet.

Weitere Neuentwicklungen der ANCHOR– und PRIMOR-Serien werden in Essen erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Dazu gehören das A-2600 und das P-2600 – beides „Deadbolt“-Schlossvarianten, die sich auch für den Einsatz an kleineren Wertbehältnissen eignen.

Auch wenn sich die Gehäuse der Schloss-Typen ähneln, sind doch die technischen Eigenschaften der Produktfamilien unterschiedlich. Die PRIMOR-Familie umfasst die klassischen Marktanforderungen an Tresorschlösser während ANCHOR neue, zukunftsorientierte Wege geht. Das zeigt sich beispielsweise in einer digitalen Schnittstelle, die für Anwendungen wie App, Display oder Fernwartungen die technische Voraussetzung schafft oder die Zusammenfassung verschiedener Software-Varianten in einem Schloss – um nur zwei wesentliche Merkmale zu nennen.

Das WITTKOPP-Portfolio der Schwenkriegelschlösser (Swingbolt) wird durch die Neuheit P-1600 erweitert.

Natürlich werden auf dem WITTKOPP-Messestand ebenfalls die im Markt bewährten Biometrie-Systeme FinKey BT (mit APP-Anbindung) sowie GATOR BioScan gezeigt und stehen zum „Live-Testen“ Interessenten zur Verfügung.

Ein weiterer und besonderer „Hingucker“ ist die neue Display-Tastatur GATOR DS, die ebenfalls auf der SECURITY präsentiert wird. GATOR DS ergänzt das Portfolio der GATOR-Schloss-Serie mit einer leistungsfähigen und edel designten Display-Tastatur mit Magnetverschluss.

GATOR DS geht neue Wege bei der Codeeingabe: Die Ziffern 0 bis 9 werden im Display angezeigt und müssen jeweils mit den darüber- und darunterliegenden Tasten bestätigt werden. Um ein Ausspähen von Fingerbewegungen bei der Codeeingabe zu vermeiden, werden die Ziffern stets in einer anderen Reihenfolge angezeigt. Die Fingerbewegungen sind somit immer verschieden.

Das Display ist mit einem zusätzlichen Blickschutzfilter ausgestattet. Dadurch können Codes von Unbefugten nicht ausgespäht werden. Die von außen zugängliche Batterie ermöglicht einen schnellen Batteriewechsel, ohne dabei die Sicherheit des Wertbehältnisses zu vernachlässigen.

Als weiteres Highlight präsentiert WITTKOPP auf der Messe mit R3 eine besonders hochwertige Tastaturvariante, die sowohl als feststehende Tastatur, drehbare Eingabeeinheit oder kombinierte Riegelwerksbetätigung einsetzbar ist. R3 befindet sich in der Vorserie und soll ab dem 1. Quartal 2023 das WITTKOPP-Produktportfolio abrunden.

Neben den WITTKOPP-Innovationen werden nun erstmals mit den Schloss-Systemen TULOX, SWINGLOX, IVOX und RELOX auch Produkte aus dem ehemaligen STUV-Portfolio präsentiert. WITTKOPP hatte vor zwei Jahren die STUV-Tresorschloss-Sparte übernommen und nun, passend zur Messe, die Integration der Produkte ins Unternehmen abgeschlossen. Zur SECURITY in Essen wird WITTKOPP seine Leistungsfähigkeit als führendes Unternehmen der Branche wieder eindrucksvoll dokumentieren.

 

Unternehmensprofil

Carl Wittkopp GmbH

Die Hochsicherheitsschlösser von Carl Wittkopp liefern seit 1857 darauf überzeugende Antworten, die Standards setzen. Unser inhabergeführtes Traditionsunternehmen zeichnet sich besonders durch die permanente, zeitgemäße und marktorientierte Weiterentwicklung des gesamten Portfolios aus. Präzisionsfertigung – Made in Germany, Konzentration auf Kernkompetenzen, Innovationskraft und Kundennähe garantieren auch in Zukunft ein umfassendes Angebot an hochwertigen mechanischen und elektronischen Sicherheitsprodukten: wirtschaftlich, zuverlässig und weltweit anerkannt.

×