Weiler Strasse 7
DE 79540 Lörrach
Ansprechpartner
Frau Marie-Christine Möller
Produkte und Messeneuheiten

IP-Netzwerk mit dem neuen Smart-barox MOBOTIX HUB-Plugin steuern

IP-Netzwerk mit dem neuen Smart-barox MOBOTIX HUB-Plugin steuern
Neuheit

Die barox Kommunikation AG, weltweit tätiger Hersteller von professionellen Standard-Switchen, PoE-Medienkonvertern und IP-Extendern, hat ein neues Plug-in vorgestellt, das die Bedienmöglichkeiten für das MOBOTIX HUB VMS deutlich erweitert.

Das neue DMS-SNMP-Plugin erweitert die Benutzerfreundlichkeit von MOBOTIX HUB und unterstreicht damit den Anspruch von barox, Netzwerklösungen anzubieten, die auf die Bedürfnisse des modernen Videosicherheitsmarktes zugeschnitten sind. Durch die einfache Integration in die barox Ethernet-Switch-Familie steht Anwendern und Installateuren mit dem MOBOTIX HUB ein sehr hilfreiches Tool für die Konfiguration und den Betrieb von Videonetzwerken zur Verfügung, das den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Einrichtung der Geräte minimiert.

Darüber hinaus ermöglicht das barox MOBOTIX HUB Plug-in den nahtlosen VMS-Zugriff auf spezielle Switch-Funktionen, so dass Errichter und Betreiber ihr Sicherheitsnetzwerk und die angeschlossenen Geräte besser verwalten können. Smart-barox bietet einen grafischen Live-Überblick über die Netzwerktopologie mit einer Vielzahl von wertvollen Netzwerkinformationen.  Mit Smart-barox zeigen VMS-Systemdiagnosedaten den Status von Kameras und Switchen an und ermöglichen die schnelle Lokalisierung von Netzwerk- und Geräteproblemen.

"Als Unternehmen entwickelt barox Produkte für spezielle Anforderungen, die für den effizienten Betrieb von IP-Videoüberwachungsnetzwerken unerlässlich sind. Wir verfügen über mehr als zwei Jahrzehnte Innovationserfahrung und sind stolz darauf, dass barox und MOBOTIX gemeinsam als europäische Markenlösung die Vorteile von Produktqualität, Leistung und einer einfachen Geräteintegration bieten, die durch einen lokalen Kundensupport ergänzt werden."

Angebotsspektrum

barox tritt der Allianz für Cyber-Sicherheit bei

barox tritt der Allianz für Cyber-Sicherheit bei

barox Kommunikation GmbH, Technologieführer und spezialisierter Hersteller von Switchen für Videonetzwerke, hat den Beitritt zur Allianz für Cyber-Sicherheit bekannt gegeben. Damit setzt das Unternehmen höchste Standards für den Cyber-Schutz um.

Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist eine Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und ein Zusammenschluss der wichtigsten Akteure im Bereich der Cyber-Security in Deutschland. Ihre Aufgabe ist es, die Cyber-Sicherheit des Standortes Deutschland zu erhöhen und die Widerstandsfähigkeit gegenüber Angriffen zu stärken. Deshalb untersucht die Allianz für Cyber-Sicherheit Risiken im Zusammenhang mit dem Einsatz von Informationstechnologie und entwickelt präventive Sicherheitsmaßnahmen.

Diese Arbeit umfasst die Prüfung der IT-Sicherheit und die Bewertung von IT-Systemen in Zusammenarbeit mit der Industrie.

Um eine umfassende Wissensbasis aufzubauen und die höchsten Sicherheitsstandards zu gewährleisten, unterstützt die Allianz für Cyber-Sicherheit den Informations- und Erfahrungsaustausch ihrer Mitglieder. Auf diese Weise fungiert sie als Berater, der mit seinen Partnern bei der Abwehr aktueller Bedrohungen zusammenarbeitet, um sicherere und widerstandsfähigere Netzwerkinfrastrukturen für die Zukunft aufzubauen.

„Die Implementierung und Verwaltung sicherer Kommunikationsdaten hat für barox höchste Priorität“, so Rudolf Rohr, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von barox, „Der Beitritt zur Allianz für Cyber-Sicherheit bedeutet für barox einen großen Gewinn, da er dazu beiträgt, die Standards für Video- und Datensicherheit zu gewährleisten und kontinuierlich zu verbessern.“ Auf der Plattform können Hersteller von Switchen, Firewalls, Kameras und Servern ihr Wissen teilen, um widerstandsfähige Lösungen zu entwickeln.

barox legt großen Wert auf die End-to-End-Informationssicherheit und hat viel in seine ISO 9001- und ISO 27001-Zertifizierung investiert. „Die Partnerschaft mit der Allianz für Cyber-Sicherheit wird unsere Fähigkeit, unsere Kunden mit einem beispiellosen Sicherheitsniveau für unsere Video-Switches, Medienkonverter und IP-Extender zu unterstützen, um eine weitere Dimension erweitern. Dies ist der Grund, warum wir noch enger mit allen Akteuren zusammenarbeiten wollen, die in der IT- und Internetindustrie auf dem Gebiet der Sicherheit tätig sind.“, so Rudolf Rohr weiter.

 

Angebotsspektrum

Die barox & MAKU «Smart-Lösung» sorgt für mehr Sicherheit in Banken

Die barox & MAKU «Smart-Lösung» sorgt für mehr Sicherheit in Banken

Mit Blick auf die Zukunft der traditionellen Bankfilialen werden die Banken von morgen nicht nur mehr Komfort und Sicherheit für ihre Kunden bieten, sondern auch eine viel ausgefeiltere, integrierte Sicherheit. Die barox Kommunikation AG, weltweiter Hersteller von professionellen Video-Switchen, Medienkonvertern und IP-Extendern, die speziell für Videoanwendungen entwickelt wurden, hat sich hierfür mit dem führenden Anbieter von Bankensicherheitssoftware und -hardware, der MAKU Informationstechnik GmbH, zusammengetan.

MAKU ist ein führender Anbieter von integrierten Sicherheits- und Informationsmanagementlösungen für den Bankensektor. Die maßgeschneiderte integrierte Lösung von MAKU ist von der deutschen Finanz Informatik für den Einsatz im Bankensektor zugelassen. Diese strenge datentechnische Zertifizierung ist erforderlich, um die Integration von Drittsystemen in jede zentralisierte IT-Infrastruktur von Banken zu ermöglichen.

Die integrierte Lösung aus MAKUs «DiVA Connect» (Digitales Videoarchiv) und der proprietären «Switchguard-Software» des gemanagten barox Switch RY-LGSP23x verarbeitet Videos und Daten aus verschiedenen Quellen, darunter Geldautomaten, Kartenleser, IP-Überwachungskameras, Zutrittskontrollen und Audiogeräte. Die kombinierten Daten werden vom MAKU DiVA Connect + Switchguard verarbeitet und integriert. Das intelligente Gerät fungiert als Filter und verteilt nur sichere Video- und Datensignale über eine Firewall auf die sicheren Server der Bank.

Die DiVA Connect + Switchguard Software überwacht und schützt aktiv die Video-Netzwerk/barox-Video-Switch-Ports und sorgt dafür, dass jede Unterbrechung der Netzwerkkommunikation, z. B. zu einer Netzwerkkamera an einem überwachten Switch-Port, erkannt wird und zur sofortigen Abschaltung des Ports führt.

IoT ermöglicht Innovation

Die Konnektivität des barox/MAKU-Systems ermöglicht neue Lösungen und innovative Services, um sowohl bekannten als auch neuen Bedrohungsszenarien erfolgreich zu begegnen. Ein Beispiel: Ein Anliegen der Branche ist die Sicherheit der Kunden an Geldautomaten in Bankfoyers und insbesondere an der zunehmenden Zahl von Selbstbedienungsfilialen. Zukünftig werden Videoüberwachungslösungen mit visuellen Alarmvoreinstellungen oder virtuellen Patrouillen zur Überwachung des Bankfoyers eine Kernfunktion haben.

Mithilfe von Videoanalysen und wichtigen visuellen Informationen können Interventionsmaßnahmen eingeleitet werden, um den Versuch eines Cyberangriffs auf das IT-System einer Bank zu stoppen. So wird eine Tat rechtzeitig vereitelt. Die intelligente Videoanalyse in den IP-Kameras kann auch dazu genutzt werden, um Personen zu identifizieren, die sich im Foyer aufhalten, so dass beispielsweise ungebetene Gäste während des Tagesbetriebs erkannt werden können.

"Integriert in den gemanagten barox RY-LGSP23x Switch fungiert der MAKU Switchguard als Firewall, um ungewöhnliche physische Aktivitäten oder Daten im eingehenden Netzwerk zu erkennen und zu stoppen", sagt Rudolf Rohr, barox Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter. "Diese intelligente Lösung bietet Finanzinstituten ein hohes Maß an Sicherheit gegen eine Vielzahl von Angriffen."

Angebotsspektrum

barox fördert Videonetzwerk Hygiene und Cyber Security

barox fördert Videonetzwerk Hygiene und Cyber Security

barox, ist Hersteller von Switchen, Medienkonvertern und IP-Extendern, die speziell für Videoanwendungen entwickelt wurden. Und fördert das Bewusstsein, bei allen Netzwerkanwendern, die ihren eigenen Arbeitsbereich proaktiv absichern. Darüber hinaus ist die Wahl der Videoübertragungsprodukten wichtig, die mit ausgeklügelten Maßnahmen vor Cyberangriffen schützen.

barox hat wichtige Sicherheitsvorkehrungen für den Schutz sensibler Datennetze getroffen. Ausserdem wird der Betrachtungsspielraum in Bezug auf die Netzwerkleistung und Systemintegration bis hin zum VMS erweitert. Die Netzwerksicherheit wird sowohl im Hinblick auf die Cyberhygiene als auch auf die Cyber Security betrachtet.

Cyberhygiene (Türen abschließen)

So wie sich der Einzelne für die persönliche Hygiene einsetzt, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu erhalten, kann die Cyberhygiene dazu beitragen, Daten sicher und angemessen geschützt zu halten; hier können Benutzer von Netzwerken und anderen Geräten Maßnahmen ergreifen, um den Zustand ihres Systems zu erhalten und die Online-Sicherheit zu verbessern.

Die Umsetzung einer guten Cyber-Hygiene umfasst die Vorsichtsmaßnahmen, die Benutzer ergreifen können, um sensible Daten organisiert, sicher, und sicher vor Diebstahl und Angriffen von außen, wie beispielsweise Malware, zu schützen, die die Netzwerkfunktionalität erheblich beeinträchtigen können.

"Gute Hygienepraxis beinhaltet eine Mischung aus regelmäßiger Aktualisierung der Software und der Änderung der Verwendung komplexer Passwörter, um böswillige Aktivitäten zu verhindern", sagt Rudolf Rohr, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von barox, "Nur diejenigen Benutzer, die Zugriff auf Geräte auf Administratorebene benötigen, sollten Gerätezugriff haben, während andere Benutzer nur über begrenzte Möglichkeiten verfügen sollten".

In Bezug auf die Unterstützung von Benutzern mit guter Hygienepraxis bietet barox die Sperrung von Zugangsports, Switch-Support-Anmeldung mit Authentifizierungszertifikat und automatische Deaktivierung von Ports für Videoübertragungsgeräte, wenn jemand den Stecker zieht.

Auch bei IP-basierten virtuellen LANs können Anwendungsnetzwerke nicht auf einen barox-Switch zugreifen, und der Schutz wird durch das Protokoll gewährleistet. Kurz gesagt, Cyber Hygiene ist eine gute Praxis, die es Menschen und Netzwerkgeräten ermöglicht, effizient zusammenzuarbeiten. Barox Produkte helfen bei der einfachen Verwaltung von Netzwerken über Zugangs- und Verteilungsschichten, liefern die Werkzeuge zur Bereitstellung sicherer Daten und Videos und bereiten auf zukünftige Integrationen wie IOT und andere digitale Geräte vor.

AMPS Cyber Security (Zugangskontrolle)

Um Installateuren, Integratoren und Systementwicklern zu helfen, die Sicherheit ihrer Videoübertragungsnetze zu maximieren, hat barox den Begriff «AMPS» geprägt, der für Access Protection, Management, Performance und System steht und die verschiedenen Bereiche des Betriebs von Videonetzwerken erläutert. Im Hinblick auf den Zugriffsschutz verwendet barox eine End-to-End-Kommunikationsverschlüsselung und Zertifikate, um unberechtigten Netzwerkzugriff auszuschließen. barox management of login umfasst das Deaktivieren von unbesetzten Ports, Mac-Sperrung, Access Control List, TACAS und Mehrbenutzerkontrolle.

Um zu verhindern, dass Cyber Kriminelle Login-Passwörter über unzureichend verschlüsselte Geräte zwischen Server und Browser abfangen, verwendet barox die Dual-Verschlüsselungstechnologie, die ihren Videoübertragungsnetzwerken eine ausgeklügelte Hochsicherheitsbarriere bietet.

Die erste Sicherheitsmaßnahme von barox ist Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS), eine etablierte High-End-Transportverschlüsselung (zum Schutz der Online-Banking-Registrierung). barox verwendet HTTPS, um das Passwort auf dem Weg vom Browser des Benutzers zum Server des Switches zu verschlüsseln. Barox bietet High-End-Resilienz und verlässt sich nicht nur auf diese Barriere. Denn barox offeriert mit der Access-Control-Liste (ACL) und den Access Control Entries (ACE) - einen Firewall ähnlichen Schutz vor Man-in-the-Middle-Angriffen - doppelte Sicherheit.

Angebotsspektrum

barox Ethernet-PoE-Switche für DIN-Schienen versorgen die Bosch MIC IP 7100i Kamera mit Strom

barox Ethernet-PoE-Switche für DIN-Schienen versorgen die Bosch MIC IP 7100i Kamera mit Strom

Um Installateure und Planer von Videoüberwachungssystemen in Deutschland zu unterstützen, wurde der global tätige Hersteller von professionellen Video-Switchen, Medienkonvertern und IP-Extendern, die barox Kommunikation AG, von Bosch ausgewählt, um zuverlässiges PoE für die Kameraserie MIC IP 7000 PTZ mit Industriestandard bereitzustellen.

 

Die MIC IP-Kameras aus dem Hause Bosch liefern extrem hohe Leistungen für kritische Anwendungen, wie bspw. die Überwachung von Städten und überlastete Autobahnen. Sie sind äußerst robust, werden aus korrosionsbeständigem Metall hergestellt und können bei Temperaturen von -40° C bis +65° C eingesetzt werden. Darüber hinaus liefert die integrierte intelligente Videoanalyse ein maximales Situationsbewusstsein für extreme Umgebungen. Aus diesem Grunde eignen sich die Kameras der Serie MIC optimal für die Überwachung von Autobahnen, Brücken, Tunneln, Häfen, Flughafengeländen und vielem mehr.

 

Die intelligenten barox Ethernet-PoE-Netzwerk-Switche wurden eigens für die hohen Bandbreitenanforderungen von Videoüberwachungs-Netzwerken entwickelt. Mit ihrer robusten Bauweise arbeiten die barox PoE-Switche für DIN-Schienen auch unter extremen Temperaturen zuverlässig, da sie für den Betrieb bis 75 Grad Celsius zertifiziert sind.

 

Die barox PoE-Switche für DIN-Schienen werden bereits in Kombination mit der robusten Kameraserie MIC IP 7100i von Bosch in zahlreichen wichtigen Transport- und Straßenanwendungen eingesetzt und bieten Installateuren eine zuverlässige Lösung für die Bereitstellung von robustem Hochleistungs-PoE, um den hohen PoE-Anforderungen der Kameraserie MIC IP 7100i im Hinblick auf Lichtstärke und Telemetrie gerecht zu werden. 

Die barox Switche bieten ein bewährtes leistungsfähiges Strommanagement, eine Remote-Neustartfunktion, Gerätediagnosen, Echtzeitalarme und Benachrichtigungen für Straßen- und Transportkamerasysteme. Jeder barox RY-LPITE-802GBTME Switch für DIN-Schienen kann beispielsweise bis zu sechs Bosch MIC IP 7100i Kameras einschließlich Zubehör (wie Weißlicht- und Infrarot-LED-Strahler) mit Strom versorgen und stellt ein zuverlässiges aktives PoE-Management und Reporting bereit. Neben der Möglichkeit der Überwachung und Umsetzung des Energiemanagements für alle angeschlossenen Geräte im gesamten Netzwerk können die Kameras per Remote-Steuerung neu gestartet werden, ohne dass ein Techniker vor Ort einen Power-Injektor physisch auszustecken, um eine Kamera neu zu starten. Damit spart der barox Switch proaktiv wertvolle Zeit und Geld und reduziert in erheblichem Maße die Ausfallzeiten des Netzwerks über die gesamte Lebensdauer des Systems.

 

Im Gegensatz zu den allgemeinen Daten-Switchen anderer Hersteller wurden die barox Video-Switche speziell für die hohen Anforderungen von Video-Sicherheitsnetzwerken konzipiert und verfügen über eine ausgefeilte integrierte Cybersicherheit mit starker Netzwerkhygiene. barox ist ein nach ISO27000 zertifizierter Hersteller und die Cybersicherheitsfunktionen reichen von Sticky IP bis hin zu eingebetteten Firewall-Funktionen.

 

Der barox RY-LPITE-802GBTME hat sich bei Straßen- und Transportanwendungen weltweit bewährt und wird in unterschiedlichsten Transport- und Straßenprojekten eingesetzt. Dazu gehören u.a. die Beseitigung von Bandbreitenbeschränkungen, die Bereitstellung von sicherem und zuverlässigem PoE für ein Netzwerk mit 95 Kameras und die Sicherheitsüberwachung des Standstreifens einer wichtigen Autobahnstrecke. Darüber hinaus ist der barox RY-LPITE-802GBTME auch in einem Autobahn-Netzwerk mit 100 Kameras im Einsatz und liefert dort einen wesentlichen Beitrag zur lückenlosen Überwachung der Verkehrssicherheit. Im Rahmen der Übertragung von qualitativ hochwertigen HD-Bildern an eine entfernte Leitwarte werden der Verkehrsfluss und die Verkehrssicherheit sowie Störungen wie Pannen oder Unfälle kontinuierlich überwacht. Zuverlässige, hochauflösende Bilder sind für Systembetreiber ein wichtiges Instrument für die Gewährleistung der Sicherheit der Benutzer und des Verkehrsflusses - und in diesem Zusammenhang hat sich der barox RY-LPITE-802GBTME in der Kombination mit der Kameraserie MIC IP 7100i als wesentlicher Bestandteil des Erfolgs vieler Überwachungssysteme umfassend bewährt.

 

Von diesen Vorteilen profitieren nicht nur das bundesweite Straßen- und Autobahnnetz in Deutschland, sondern auch Anwendungen für die Tunnelsicherheit und die Absicherung von Werksgeländen, wie bspw. in Öl- und Gasraffinerien. Dort erfordern extreme Temperaturen, abgelegene Standorte, schlechte Lichtverhältnisse und gefährliche technische Abläufe eine sichere und zuverlässige Spezifikation für das Überwachungssystem. Mit der Kombination des barox Ethernet-PoE-Switches mit der Kamera von Bosch stehen hochgradig robuste und sichere Videonetzwerke für die Unterstützung einer wirksamen Sicherung besonderer Bereiche auf dem Raffineriegelände und an dessen Grenzen zur Verfügung.

„Mit der barox-Technologie und der Kameraserie Bosch MIC IP 7100i haben sich zwei führende europäische Marken zusammengeschlossen, um eine bewährte Lösung auf den deutschen Markt zu bringen“, so Angelo Banfi, Geschäftsführer von barox. „Die Vorteile einer robusten High-Power-PoE über einen breiten Temperaturbereich und einer fortschrittlichen Cybersicherheit bei gleichzeitig einfacher Installation und Einrichtung machen die barox Technologie zum perfekten Partner für die Kameraserie Bosch MIC IP 7100i und die vielen unterschiedlichen Anwendungen, die speziell auf die Bedürfnisse der deutschen Region zugeschnitten sind.“

Angebotsspektrum

barox - Switche für Video - integrierte Cyber Security, fortschrittliches PoE management, branchenführende Trainings und Support

barox - Switche für Video - integrierte Cyber Security, fortschrittliches PoE management, branchenführende Trainings und Support

barox ist ein Hersteller von Switchen für Video, sowie Medienkonvertern und IP-Extendern. Die Produkte sind für die Videoübertragung entwickelt und bewähren sich dort seit Jahren. Unser Ziel ist es die Produkte so zu gestalten, dass sie dem Planer, dem Errichter und dem Benutzer viele praktische Vorteile bieten.
 

Unternehmensnews

Die barox & MAKU «Smart-Lösung» sorgt für mehr Sicherheit in Banken

Die barox & MAKU «Smart-Lösung» sorgt für mehr Sicherheit in Banken

Mit Blick auf die Zukunft der traditionellen Bankfilialen werden die Banken von morgen nicht nur mehr Komfort und Sicherheit für ihre Kunden bieten, sondern auch eine viel ausgefeiltere, integrierte Sicherheit. Die barox Kommunikation AG, weltweiter Hersteller von professionellen Video-Switchen, Medienkonvertern und IP-Extendern, die speziell für Videoanwendungen entwickelt wurden, hat sich hierfür mit dem führenden Anbieter von Bankensicherheitssoftware und -hardware, der MAKU Informationstechnik GmbH, zusammengetan.

MAKU ist ein führender Anbieter von integrierten Sicherheits- und Informationsmanagementlösungen für den Bankensektor. Die maßgeschneiderte integrierte Lösung von MAKU ist von der deutschen Finanz Informatik für den Einsatz im Bankensektor zugelassen. Diese strenge datentechnische Zertifizierung ist erforderlich, um die Integration von Drittsystemen in jede zentralisierte IT-Infrastruktur von Banken zu ermöglichen.

Die integrierte Lösung aus MAKUs «DiVA Connect» (Digitales Videoarchiv) und der proprietären «Switchguard-Software» des gemanagten barox Switch RY-LGSP23x verarbeitet Videos und Daten aus verschiedenen Quellen, darunter Geldautomaten, Kartenleser, IP-Überwachungskameras, Zutrittskontrollen und Audiogeräte. Die kombinierten Daten werden vom MAKU DiVA Connect + Switchguard verarbeitet und integriert. Das intelligente Gerät fungiert als Filter und verteilt nur sichere Video- und Datensignale über eine Firewall auf die sicheren Server der Bank.

Die DiVA Connect + Switchguard Software überwacht und schützt aktiv die Video-Netzwerk/barox-Video-Switch-Ports und sorgt dafür, dass jede Unterbrechung der Netzwerkkommunikation, z. B. zu einer Netzwerkkamera an einem überwachten Switch-Port, erkannt wird und zur sofortigen Abschaltung des Ports führt.

IoT ermöglicht Innovation

Die Konnektivität des barox/MAKU-Systems ermöglicht neue Lösungen und innovative Services, um sowohl bekannten als auch neuen Bedrohungsszenarien erfolgreich zu begegnen. Ein Beispiel: Ein Anliegen der Branche ist die Sicherheit der Kunden an Geldautomaten in Bankfoyers und insbesondere an der zunehmenden Zahl von Selbstbedienungsfilialen. Zukünftig werden Videoüberwachungslösungen mit visuellen Alarmvoreinstellungen oder virtuellen Patrouillen zur Überwachung des Bankfoyers eine Kernfunktion haben.

Mithilfe von Videoanalysen und wichtigen visuellen Informationen können Interventionsmaßnahmen eingeleitet werden, um den Versuch eines Cyberangriffs auf das IT-System einer Bank zu stoppen. So wird eine Tat rechtzeitig vereitelt. Die intelligente Videoanalyse in den IP-Kameras kann auch dazu genutzt werden, um Personen zu identifizieren, die sich im Foyer aufhalten, so dass beispielsweise ungebetene Gäste während des Tagesbetriebs erkannt werden können.

"Integriert in den gemanagten barox RY-LGSP23x Switch fungiert der MAKU Switchguard als Firewall, um ungewöhnliche physische Aktivitäten oder Daten im eingehenden Netzwerk zu erkennen und zu stoppen", sagt Rudolf Rohr, barox Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter. "Diese intelligente Lösung bietet Finanzinstituten ein hohes Maß an Sicherheit gegen eine Vielzahl von Angriffen."

 

Unternehmensprofil

barox Kommunikation ist Hersteller von Switchen für Video, Medienkonvertern und IP- Extendern.
Wir sind auf die Netzwerktechnik für Videonetzwerke fokussiert und entwickeln unsere Produkte so, dass sie Planern, Errichtern und Benutzern zuverlässige, leistungsstarke und sichere Technik bei einfacher Anwendung ermöglichen.

Unsere Philosophie 

Wir sind unseren Kunden ein verlässlicher Partner im Bereich Videonetzwerke. Durch unsere Produkte, Beratung, Schulung sowie unseren Support ermöglichen wir den Aufbau zuverlässiger und sicherer Videonetze. Dabei liegt uns der persönliche Kontakt besonders am Herzen, denn nur so können wir unseren Kunden individuelle und maßgeschneiderte Lösungen bieten. Diese Philosophie hat sich in unserer über 20-jährigen Firmengeschichte stets bewährt.

Unsere Kunden     

Viele renommierte Kunden vertrauen seit Jahren auf unsere Qualität und unseren Service. Darunter sind namhafte Flughafen- und Tunnelbetreiber, Energieversorger, Justizvollzugsanstalten und große Player in der Videoüberwachung.

Kontakt-/ Terminanfrage

×