Avenue de Provence 4
CH 1007 Lausanne
Ansprechpartner
Herr Eugen Zähler
  • +49 2241 1689004
  • +49 2241 1689003
  • E-Mail
Produkte und Messeneuheiten

Hochsichere Personenvereinzelung mit SMACS FlexMat

Kann man hochsichere Personenvereinzelung, an spezielle Kundenbedürfnisse angepasst, bei maximaler Flexibilität mit einem sicheren Materialtransport kombinieren? Ja, das geht. Sollen neben der Personen-Vereinzelung auch noch Fluchtwege, Transportwege und behindertengerechte Zugänge in einem System realisiert werden, bietet FASTCOM mit SMCAS die Lösung für Anforderungen, die bisher nur baulich aufwändig zu lösen waren.

Die Herausforderungen:

a)     Hochleistung:

-  Vollautomatische Vereinzelung

-  Integration spezieller Sicherheitsansprüche

-  Intelligente Technologie ohne Bodenaufbauten oder Waage-Systeme

-  Integration spezieller Sicherheitsansprüche

-  Integrierter Materialtransport mit Materialzonendetektion

-  Management von Schleusen mit mehr 2, 3 und mehr Türen

-  Adaptierbar an jede Raumgeometrie und an jedes Zutrittskontrollsystem

 

b)     Hochflexibilität:

-  Flexible Prozesse anpassbar an die wechselnden Kunden-Anforderungen

-  Jeder Raum/Korridor/Treppenhaus kann zur Vereinzelung genutzt werden

-  Integration / Nachrüstung in fast jede bestehende Infrastruktur ist möglich

-  Volle Integration Behinderter durch barrierefreie Vereinzelung ist möglich

-  Individuelles Besuchermanagement muss realisierbar sein

-  Die Systeme müssen einfach zu de- und re-installieren sein 

FASTCOM löst mit SMACS alle oben genannten Kundenanforderungen und bietet noch weitere Features darüber hinaus, die im individuellen Planungsgespräch mit dem Anwender erarbeitet werden.

Unternehmensprofil

Die SMACS (Secure Mantrap Access Control Solutions) sind zuverlässige Lösungen für leistungsfähige und flexible Vereinzelungen (Personen- und Personen-/Materialschleusen), die auf einer Multi-Sensor-Strategie basieren. Viele führende Unternehmen weltweit nutzen SMACS um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Typische Anwendungen sind in Rechenzentren, sicheren Fertigungen, Flughäfen, R&D Zentren und im Finanzwesen zu finden.

Mit SMACS kann Multi-Flow-Sicherheit  in einer einzigen Infrastruktur implementiert werden. Die Sicherheit ist damit gewährleitet und gleichzeitig wird  Platz gespart. Die Flows , die durch SMACS verwaltet werden können, sind die Flows  von Personen, von behinderten Personen, von Personen mit extremen Körpergrößen, von Handgepäck und von Material. Entwickelt um sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur zu integrieren, sind SMACS die natürliche Ergänzung zu jedem Identifikationssystem wie ID-Karten und biometrische Sensoren.

Die SMACS Flexibilität ermöglicht auch, Sicherheitsprozesse einzurichten, die  an  die Bedürfnisse der Kunden angepasst sind. Beispiele für solche Prozesse sind der "symmetrische Sicherheit"-Modus, der "asymmetrischen Sicherheit"- Modus, der "einfache Schleuse"-Modus, der "VIP"- Modus, der "Transport"-Modus, ...

Patentiert und Swiss-made, sind die SMACS kompatibel mit vielen Sicherheitsstandards in den verschiedenen Bereichen der Industrie (z.B. PCI, AEO, TAPA, IFS, ...).

Kontakt-/ Terminanfrage