20.09.2018

Umfassendes Rahmenprogramm der Security Essen

Besucher der Security Essen erwartet neben dem umfassenden Angebot der Aussteller ein vielseitiges Rahmenprogramm zu globalen Herausforderungen und aktuellen Trends der Sicherheits- und Brandschutzbranche. Besonders im Fokus stehen die Themen Cyber Security und Wirtschaftsschutz, denen in diesem Jahr erstmalig eine eigene Halle gewidmet wird.

Praxisnahes Nonstop-Programm im Security Experts-Forum

Wie läuft der Einsatz von Bodycams bei der Deutschen Bahn? Welche Möglichkeiten gibt es, um Türen miteinander zu vernetzen? Mit welchen Maßnahmen kann Personal in der Luftsicherheit effizient eingesetzt werden? Im Security Experts-Forum in Halle 2 findet ein Nonstop-Programm mit mehr als 90 Präsentationen statt. Die Referenten sind überwiegend Praktiker mit langjähriger Berufserfahrung. Die Besucher erwarten Informationen und Lösungen zu allen sechs Themenwelten der Messe: „Dienstleistungen“, „Zutritt, Mechatronik, Mechanik, Systeme“, „Video“, „Brand, Einbruch, Systeme“, „Perimeter“ sowie „Cyber Security/Wirtschaftsschutz“. Das Programm startet jeden Morgen mit einer Keynote und endet abends mit einer Live-Demo. Für Besucher ist das Security Experts-Forum die ideale Plattform, um sich themenübergreifend über neue Trends und Produktentwicklungen zu informieren.

(Halle 2, Stand 2B99, alle Messetage)

Digitale Sicherheit für öffentliche Gebäude im Public Security-Forum

Was die öffentliche Hand tun kann, um für mehr Sicherheit von Mitarbeitern und Besuchern zu sorgen, zeigt anschaulich das Public Security-Forum. Mehrere Showrooms werden mit modernsten, maßgeschneiderten Sicherheitslösungen ausgestattet. Besucher können so durch das Zimmer eines Rathauses, einen Klassenraum, ein Krankenzimmer und ein Geschäft laufen und sich die Produkte im Live-Betrieb ansehen. Vorträge runden das Programm ab.

(Halle 8, Stand 8F19, alle Messetage)

Cyber Security-Konferenz mit anwendungsbezogenen Vorträgen

An allen vier Messetagen veranstaltet die Security Essen in Halle 8 die hochkarätig besetzte Cyber Security-Konferenz in Kooperation mit dem BHE Bundesverband Sicherheitstechnik und mit fachlicher Unterstützung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Am Dienstag und Freitag sind die Chancen & Risiken von Cyber Security das Leitthema der Vorträge. Der Messe-Mittwoch widmet sich den Möglichkeiten der Identifikation. Am Donnerstag steht die Sicherheit im Gebäude der Zukunft im Mittelpunkt.

(Halle 8, Stand 8C70, alle Messetage)

Security Innovation Award – Preis für herausragende Sicherheitslösungen

Über 75 Einreichungen gab es für den begehrten Security Innovation Award. Am ersten Messetag entscheidet sich, welche innovativen Lösungen das Rennen gemacht haben. Die zwölfköpfige Jury kürt die Sieger der verschiedenen Kategorien. Dabei geht es um den Innovationsgrad, Anwendernutzen, Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Zumutbarkeit der Entwicklungen. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Feierstunde am 25. September um 18 Uhr im Saal Panorama statt. Über die Finalisten des Security Innovation Awards informiert während der gesamten Messelaufzeit eine Sonderschau in der Galeria.

(Galeria, Stand GA22-54, alle Messetage)

Drohnen live erleben

Immer häufiger sind Drohnen im Einsatz. Ob zur Geländesicherung, Unterstützung bei Großveranstaltungen oder in Begleitung von Sicherheitsdienstleistern – die Technik leistet wichtige zivile Aufklärungsarbeit. Was Drohnen können und welche Möglichkeiten es gibt, unerwünschte Flugobjekte ausfindig zu machen, zeigen Aussteller in der Drohnenzone.

(Halle 7, Stand 7F60)

Großes Forum zur Brandprävention und -bekämpfung

In Kooperation mit dem Haus der Technik findet das Brandschutzforum an allen Messetagen jeweils von 11 bis 16 Uhr in der Halle 6 statt. Experten wie Ralf Höhmann, Brandschutzsachverständiger beim TÜV Technische Überwachung Hessen, oder der Rechtsanwalt Dr. Michael Neupert liefern umfassende Informationen zu Brandprävention und -bekämpfung mit spannenden Vorträgen und Diskussionen. Konkrete Themen sind unter anderem Neuerungen aus dem betrieblich-organisatorischen Brandschutz, Brandgefährdungsbeurteilung, Brandschutz und Entrauchung in Shoppingmalls, Brandursachen im industriellen Umfeld, Arbeitssicherheit und der „digitale Brandschutzbeauftragte“.

(Halle 6, Stand 6B100, alle Messetage)

Autonome Welten beim ersten Essener Zukunftsdialog

Unter dem Titel „Autonome Welten – Sicherheit in Zeiten vernetzter Systeme“ laden die Messe Essen und das KAP Forum in Kooperation mit dem Security Foresight Lab zum ersten Essener Zukunftsdialog ein. Im Congress Center West referieren Ulf Jasser von T-Systems, Lorena Jaume-Palasi von AlgorithmWatch, Kai Pervölz vom Fraunhofer-Institut IAIS sowie Alexander Rieck vom Architekturbüro LAVA zu den Chancen, Risiken und Prognosen von offenen und vernetzten Systemen. Die Talkrunde bietet Raum für Diskussionen.

(Congress Center West, 26.9./17.30-20.30 Uhr)

Premiere für das Karriereforum

Die Security Essen ist eine wichtige Plattform, um Fachkräfte für die Sicherheitswirtschaft zu begeistern. Premiere feiert das Karriereforum am 25. September in Halle 1. Studenten, Auszubildende, Umschüler und Absolventen treffen dort auf Unternehmen der Sicherheitswirtschaft. Das Karriereforum umfasst unter anderem eine Podiumsdiskussion, Präsentationen von Ausstellern und ein Job-Board mit Stellenanzeigen. Hier knüpfen Bewerber Kontakte zu möglichen Arbeitgebern und Aussteller besetzen konkrete Stellen.

(Halle 1, 25.9./1. Messetag)

Tradition für Branchennachwuchs: 4. Tag der Aus- und Weiterbildung

Auszubildende, Studierende und Umschüler in der Sicherheitswirtschaft treffen sich zum vierten Mal am Tag der Aus- und Weiterbildung auf der Security Essen. Hauptveranstalter ist die Messe Essen in Kooperation mit dem BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft. Der Tag dreht sich um die Frage „Sicherheitswirtschaft X.0, wo stehen wir?“. Neben Fachvorträgen werden die besten Auszubildenden mit dem Azubi-Preis des BDSW geehrt.

(Saal Rheinland, Messehaus Süd, 25.9./ 12-18 Uhr)

Für Planer, Errichter und Betreiber: Geführte Messerundgänge

Für den kompakten und informativen Messebesuch bietet die Security Essen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit geführte Messerundgänge für Planer, Errichter und Betreiber an. Täglich um 10.30 Uhr und um 14 Uhr werden die Besucher in kleinen Gruppen und fachlich moderiert über die Messe geführt und erhalten einen schnellen Überblick über die Höhepunkte der Messe, Neuheiten und innovative Lösungen.