Finalisten stehen fest
21.08.2018

Finalisten stehen fest

Dreizehn Unternehmen der Sicherheitsbranche sind einen großen Schritt weiter in Richtung Security Innovation Award: Sie haben die Finalrunde erreicht. Der begehrte Preis für die Sicherheitsbranche wird auf der Security Essen verliehen. Aus insgesamt 75 Einreichungen in den Kategorien Technik & Produkte, Dienstleistungen und Brandschutz sowie der neuen Preiskategorie „Cyber Security/Wirtschaftsschutz“ wählte die Jury die Finalisten aus, die nun zu einer Präsentation eingeladen werden. Am Ende winken Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze.

Die Finalisten in alphabetischer Reihenfolge sind: 360 Vision Technology Ltd, Amaryllo International B.V., FSB Franz Schneider Brakel GmbH & Co. KG, GroupKom GmbH, Gunnebo Deutschland GmbH, ip.access, innogy SE, InnoSenT GmbH, Jansen Tore GmbH & Co. KG, KÖTTER Security, Senstar GmbH, Süd-Metall Beschläge GmbH und UrbanAlps AG Switzerland.

Die Jury besteht aus insgesamt zwölf Experten unter der Leitung von Jens Washausen, Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes unabhängiger deutscher Sicherheitsberater und -Ingenieure e. V. und BdSI Geschäftsführer GEOS Germany GmbH, sowie Studierenden des Studiengangs Risiko- und Sicherheitsmanagement an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung Bremen.

Zur Newsübersicht