Dietrich-Bonhoeffer-Str. 1-3
DE 35037 Marburg
Ansprechpartner
Frau Jutta Winter
  • (0642) 193 8100
  • 06421938190
  • E-Mail
Angebotsspektrum

Berstschutz: Zuverlässiger Unfallschutz für Test- und Prüfstände

Berstschutz:     Zuverlässiger Unfallschutz für Test- und Prüfstände

Unfälle in Test- und Prüfständen können schwere Verletzungen der Mitarbeiter verursachen. Mit  dem geprüften und zertifizierten Baukastensystem STANAG werden Test- und Prüfstände sicher konstruiert und Menschenleben geschützt.  Das modulare Baukastensystem aus Stahl hält Druckwellen bis zu einem refl. Druck von 156,40 bar (7 kg@1,5m) stand. Ebenso werden umher fliegende Fragmente innerhalb des Prüfstandes sicher durch die STANAG-Bauteile absorbiert. Außerhalb des Prüfstandes besteht keine Gefahr  für Mensch und Anlage. Die modulare Segmentbauweise mit Wänden, Decken, Türen und Fenster gewährleistet eine individuelle Konstruktion der Testanlage.

Vorteile:

 · Räume werden gemäß Kundenanforderung konstruiert.

· Baukastensystem: Wände, Decken, Türen (Dreh- oder Schiebetür, verglast/unverglast), Fenster).

· Individuelle Gestaltung: Höhe, Breite, Design, Ausstattung, Oberfläche.

· Platzsparend: Stahlelemente mit einer max. Dicke von 135mm anstatt dicker Stahlbetonwände.

· Einsetzbar in Neubauten oder im Bestand, keine zusätzlichen baulichen Maßnahmen erforderlich. 

· Aufgrund modularer Bauweise sind Räume nachträglich erweiterbar oder verkleinerbar.

· Gewichtssparend

· Einfacher Transport durch Segmentbauweise.

· Auch temporär einsetzbar.

Angebotsspektrum

METAS® Haftraumfenster Sicherheit ohne Gitter

METAS® Haftraumfenster Sicherheit ohne Gitter

METAS® Fenster sind gemäß der Europäischen Norm für Ein-bruchhemmung DIN EN 1627-16301) in folgenden Klassen geprüft:

1. Festverglasungen:         

     Von außen und innen bis RC4

2. Öffenbare Fensterelemente:

     a. Von innen:  bis RC3

     b. Von außen: bis RC4

 

Das METAS® Fenster entspricht den Gewahrsamsrichtlinien und speziellen Anforderungen verschiedener Bundesländer.

Vorteile:

·         Flügelprofile und Glasleisten sind besonders massiv, gerundet und flächenbündig und bieten somit kein Verletzungsrisiko.· 

        Einfädelschutz: Auch die nach innen zu öffnenden Fensterflügel, bieten keinen Ansatzpunkt  zum Einfädeln, da die Innenkontur von Rahmen und Flügel zusammen mit der Anschlagdichtung im geschlossenem Zustand eine formschlüssige Einheit bildet. Dadurch lässt sich die Anschlagdichtung nicht herausziehen, gleichzeitig bleibt kein Spalt, der zum Einfädeln genutzt werden könnte.  

·         Durch diese Konstruktion können nicht nur Festfelder sondern auch Drehflügel suizidhemmend produziert werden.

·         Die spezielle Konstruktion der Glasleiste verhindert den Ausbau der Leiste sowie das Herausziehen der Glasdichtung, die Ausglasung für Innsassen ist unmöglich.

·         Die Beschläge sind verdeckt eingebaut. Ein Aushängen oder Herunterreißen des Fensterflügels wird verhindert, ebenso wird ein weiterer Ansatz für Suizidversuche eliminiert.

·         Wegen der Suizidgefahr und der bestehenden Möglichkeit der gewaltsamen Zerstörung wird auf die Verwendung eines Fenstergriffes verzichtet. Der Drehflügel wird einfach mittels Vierkantschlüssel vom Personal geöffnet und geschlossen.