Beethovenplatz 1-3
DE 60325 Frankfurt am Main
Ansprechpartner
Herr Michael Edelmann
  • 069 2475 687-0
  • 069 2475 687-77
  • E-Mail
Produkte und Messeneuheiten

ICOP Technology stellt DM&P Vortex86 CPU basierten PC/104 SBC mit EtherCAT Support vor

ICOP Technology stellt DM&P Vortex86 CPU basierten PC/104 SBC mit EtherCAT Support vor

ICOP Technology präsentiert neue robuste PC/104 Single Board Computer (SBC) mit 1,0 GHz Dual-Core DM&P Vortex86 DX3 Prozessor sowie EtherCAT-Support für ISA-Bus basierte industrielle Steuerungstechnologien. Die neuen, bis zu 2 GB DDR3 RAM unterstützenden PC/104 SBCs VDX3-6755 bieten nicht nur volle PC/104 Konformität mit nativem ISA-Bus ohne Bridges, sondern auch umfassenden Support des offenen EtherCAT-Standards. Das Board ist damit für vernetzte Steuerungs- und Automationstechnik in Echtzeit-Umgebungen prädestiniert.

Zur Anbindung von Feldapplikationen im rauen Umfeld sind die PC/104 SBCs von ICOP Technology mit CAN Bus (2.0) und zwei RS-232 Schnittstellen ausgestattet, deren Energie- und Signalleitungen jeweils vollständig gegen Überspannungen bis zu 2,5 kV isoliert sind. Die RS485-Schnittstelle ist gegen elektrostatische Entladung (ESD) von +/- 15 kV geschützt. Das Board kann in einem Temperaturbereich zwischen minus 40 bis plus 85 Grad eingesetzt werden.

Die im DM&P Vortex86 DX3 Prozessor integrierte GPU bietet eine leistungsstarke Grafik, die volle HD-Auflösung von 1920x1080 bei 60 Hertz auf bis zu zwei Displays via VGA und 24-Bit LVDS sowie optionale Video-Capture-Funktionen unterstützt. Dadurch eignet sich das Board auch für den Einsatz in preissensitiven Bildverarbeitungssystemen für Pick & Place- oder Inspektionsaufgaben.

Für die Anbindung von Ethernet und Ether CAT ist der VDX3-6755 mit 1x Gigabit-Ethernet auf Basis des RTL8111F PCIe LAN Chip ausgestattet; die Prozessor-integrierte R6040 10/100Mbps LAN Schnittstelle unterstützt zudem den Acontis EtherCAT Master-Stack für Echtzeit-Linux und DOS.

Weitreichende OS-Unterstützung von DOS und Windows CE6.0, CE7.0, Windows 7, WES7, Windows XP Professional, Windows Embedded Standard (XPe) sowie POS Ready (WePOS) über Embedded Linux, X-Linux und Linux bis hin zu QNX, VxWorks und FreeBSD.

iCOP Technology GmbH im MEDIA CENTER

A low-cost and low-power consuming 3.5” embedded controller SBC with versatile I/O functions for industrial applications. Examples are data-acquisition, industrial automation, process control, automotive controller, AVL, intelligent vehicle management device, medical device, HMI, machinery control etc. Based on the SOM200EX module with 512MB DDR3 onboard memory, the 3.5” VEX-6225 is designed to provide stable and balanced computing performance for your industrial applications. Equipped with 3 x Mini PCI-Express, 2 x USB, 2 x COM, SATA, Micro SD, CAN Bus, I2C, 11-bit ADC, LCD, VGA, LAN and SIM card slot allowing 3G/4G wireless communication plus 3 USBs and 32-bit GPIO through the extension I/O slot, VEX-6225 is configured to meet a large variety of application demands. The CPU board operates in temperature environments ranging from -40°C to +85℃ and supports 12 to 24V DC input. Designed to meet 3.5” specification with backward compatibility to provide migration path for projects facing end-of-life challenges with their existing x86 based 3.5” controller. The VEX-6225 controller board is furthermore designed as plug in replacement with backward compatibility to support legacy software to extend existing product life cycle without heavy re-engineering. .
Fotograf: iCOP Technology GmbH
ICOP Technology präsentiert neuen robusten PC/104 Single Board Computer mit 1,0 GHz Dual-Core DMP Vortex86 DX3 Prozessor sowie EtherCAT-Support für ISA-Bus basierte industrielle Steuerungstechnologien. Die bis zu 2 GB DDR3 RAM unterstützenden SBCs bieten nicht nur volle PC/104 Konformität mit nativem ISA-Bus ohne Bridges, sondern auch umfassenden Support des offenen EtherCAT-Standards. Das Board ist damit für vernetzte Steuerungs- und Automationstechnik in Echtzeit-Umgebungen prädestiniert. OEMs profitieren von einem höheren Return-on-Investment, da sie bereits entwickelte, ISA-Bus basierte Applikationen für weitere sieben Jahre bereitstellen können. Zur Anbindung von Feldapplikationen im rauen Umfeld sind die SBCs mit CAN Bus (2.0) und zwei RS-232 Schnittstellen ausgestattet, deren Energie- und Signalleitungen jeweils vollständig gegen Überspannungen bis zu 2,5 kV isoliert sind. Die RS485-Schnittstelle ist gegen elektrostatische Entladung (ESD) von +/- 15 kV geschützt. Das Board kann in einem Temperaturbereich zwischen -40°C bis +85°C eingesetzt werden. Die im DM&P Vortex86 DX3 Prozessor integrierte GPU bietet eine leistungsstarke Grafik, die volle HD-Auflösung von 1920x1080 bei 60 Hertz auf bis zu zwei Displays via VGA und 24-Bit LVDS sowie optionale Video-Capture-Funktionen unterstützt. Dadurch eignet sich das Board auch für den Einsatz in preissensitiven Bildverarbeitungssystemen für Pick & Place- oder Inspektionsaufgaben. Für die Anbindung von Ethernet und Ether CAT ist der VDX3-6755 mit 1x Gigabit-Ethernet auf Basis des RTL8111F PCIe LAN Chip ausgestattet; die Prozessor-integrierte R6040 10/100Mbps LAN Schnittstelle unterstützt zudem den Acontis EtherCAT Master-Stack für Echtzeit-Linux und DOS. Unterstützt wird eine Vielzahl an Betriebssystemen – von DOS und Windows CE6.0, CE7.0, Windows 7, WES7, Windows XP Professional, Windows Embedded Standard (XPe) sowie POS Ready (WePOS) über Embedded Linux, X-Linux und Linux bis hin zu QNX, VxWorks und Free BSD.
Fotograf: iCOP Technology GmbH
Similar to EB-3362-I, the DIN PC D-3362-I is driven by DMP's own developed low power consumption Vortex86DX3 dual-core 1GHZ SoC, D-3362-I series supports 2GB DDR3 RAM, 1x Giga LAN, 1x LAN, 3x USB, 2x RS232, 2x RS485, 2x 8-bit GPIO and optional add-on wireless module. The D-3362-I series supports DIN Rail mounting, +8 to +24V DC input, auto power on, and an internal 2.5” SATA SSD as option. It runs well in environment temperature between -20°C to +70°C. Designed for smart industrial control, both EB-332-I and D-3362-I series support EtherCAT, which allows users to handle machine to machine communication by using RJ45 LAN cable. ICOP’s ruggedized, ultra-low power consuming, fanless industrial box computers has been successfully adopted in many industries, such as retail, education, security applications, medical market, aviation, transportation and fleet management. It can be your next cost-effective embedded box computer choice as well.
Fotograf: iCOP Technology GmbH
Kompakt und platzsparend, robust und leistungsstark, lüfterlos und energiesparend - der neue Mini-PC EBOX-3362-I von iCOP eignet sich für vielfältige industrielle Anwendungen Unsichtbar und als selbstverständlich betrachtet, steuern Computer heute (fast) alles: industrielle und logistische Prozesse, medizinische Geräte, Zugangskontrollsysteme, Anzeigetafeln oder Automaten. Speziell für Anwendungen, die viel Leistung benötigen, aber nur wenig Platz bieten, hat iCOP den Mini-PC EBOX-3362-I entwickelt. Der in einem kompakten Gehäuse verbaute Computer, der im erweiterten Temperaturbereich zwischen -20 °C und +70 °C einsetzbar ist, eignet sich auch für anspruchsvolle Umgebungen. Leistungsstarker Mini-Computer in kompakter Bauform für vielfältige Anwendungen Die Einsatzgebiete und Möglichkeiten, die der EBOX-3362-I bietet, sind vielfältig. Klassische Anwendungsbeispiele sind z. B. industrielle Steuerungen, die Datenverarbeitung, Verkehrsmanagementsysteme, Transport/Logistik, Medizin, elektronisch gesteuerte Anzeigetafeln etc. Voraussetzung für diese Vielseitigkeit im Einsatz sind die zahlreichen Schnittstellen und Anschlussmöglichkeiten. Das kompakte Gehäuse kann sowohl per VESA-Halterung als auch auf Hutschiene montiert werden. Gesteuert wird die EBOX-3362-I von dem im eigenen Hause entwickelten Vortex DX3 x86er SoC-Prozessor, der durch seine Performance überzeugt. Erhältlich ist der Mini-PC in verschiedenen Ausführungen, die auf unterschiedliche Ansprüche zugeschnitten sind. Leistungsmerkmale im Überblick: Vortex86 DX3 1GHz SoC, Onboard 2GB DDR3, SATA- und SD-Support, Giga LAN, +8 bis +24 VDC, -20°C ~ +70°C, VESA / DIN-Rail, Auto-Power-On-Unterstützung, EtherCAT.
Fotograf: iCOP Technology GmbH
A low-power and small-size system-on-module with user-defined I/O to reduce your development time to market ICOP’s SOM304D3 is an ideal small computer module to reduce cabling and improve vibration/shock resistance between CPU module and carrier boards which can be designed and made by customers or from ICOP’s OEM/ODM service, Based on DMP Vortex86DX3 1GHz SoC, SOM304D3 is available in single and dual core version with 1 or 2GB DDR3 RAM and can provide suitable and balanced computing performance to many industrial usages. SOM304D3 is not only equipped with SATA, USB, PCIe, LAN, ADC, ISA, LCD, VGA, Audio, Keyboard and Mouse, but also provides additional 10 x I/O ports (80 pins) for customers’ definition such as GPIO, RS232, RS485, IDE, SPI, I2C, PWM, SD, and Printer, saving time and money in system design. With excellent thermal design and dimension in 70 x 70 x 10.5mm, the SOM module can operate in environments from -20℃ to +70℃and is very suitable for space-constrained applications.
Fotograf: iCOP Technology GmbH
ICOP's Panel PCs sind schlanke, energieeffiziente und durchweg industriegerechte mit bis zu einem GHz Taktfrequenz ausgelegte HMI-Lösungen. Die x86 kompatible Panel PC Serie im Metallgehäuse folgt dem Trend zu Client/Server Architekturen mit zentralen Processing-Clouds, schlanken verteilten Bedienterminals und industriegerechten Thin Client Installationen. Deren Einsatzgebiete finden sich überall dort, wo kosteneffektive Low-Power-Designs einer industriellen Robustheit gerecht werden müssen und entsprechende Anschlussoptionen Voraussetzung sind. Die PPCs mit 9, 10.4 oder 15 Zoll Touchscreen, Metallgehäuse und frontseitigem IP65-Schutz sind mit energiesparenden Low-Power DM&P Vortex86 Prozessoren bestückt und in zahlreichen industriegerechten I/O Konfigurationen erhältlich. IoT Anbindungen sind entweder über ein oder zwei Ethernet-Ports oder optionales WLAN möglich. Unterstützt werden erweiterte Betriebstemperaturbereiche von wahlweise 0°C bis 50°C (32°F bis 122°F) oder -20°C bis 60°C (-4°F bis 140°F). Der programmierbare Watchdog Timer sowie zahlreiche Zertifikate wie CE, FCC, VCCI, TÜV, NRTL, Vibration, Schock, IP65 und KCC unterstreichen die durchgängige Industrietauglichkeit der neuen Panels.
Fotograf: iCOP Technology GmbH

Unternehmensprofil

ICOP Technology, ein Mitglied der DM&P Group, wurde 1989 als Entwickler und Hersteller von Industriecontrollern gegründet. Beeinflusst durch das explosive Wachstum der Industrierechnernachfrage Anfang der 1990er Jahre, hat sich ICOP auf die Adaption der x86 System-on-Chip (SoC) Technologie konzentriert und einen sich guten Ruf im Bereich der robusten Embedded Single Board Computer (SBCs) aufgebaut, die das Unternehmen in Anwendungsfelder integriert, bei denen geringer Platzbedarf, geringer Stromverbrauch, Langlebigkeit oder die Unterstützung eines erweiterten Temperaturbereichs gefordert sind. Dank nahezu 30 Jahren Erfahrung bietet ICOP heute ein umfassendes Portfolio an SBCs, Panel-PCs, Box-PCs und Robotik-Lösungen an, die sowohl als Standardprodukte als auch im Rahmen von ODM/OEM-Services individuell entwickelt und gefertigt werden. Hierfür unterhält das Unternehmen Fertigungsstätten in Taiwan und China und Niederlassungen in vielen Großstädten rund um den Globus.