Mies-van-der-Rohe-Str. 8
DE 80807 München
Ansprechpartner
Frau Dagmar Hemschenherm
Produkte und Messeneuheiten

Das Authentifizierungssystem PalmSecure™

PalmSecure™ ist ein führendes, auf biometrischer Technologie basierendes Authentifizierungssystem, das Nutzer anhand einer Venenmustererkennung anstatt eines Iris-Scans oder Fingerabdrucklesers authentifiziert. Da die Venen im Körperinneren liegen und eine Vielzahl von Unterscheidungsmerkmalen aufweisen, bieten sie ein hohes Maß an Sicherheit.

Versuche eine Identität zu fälschen, sind somit nahezu unmöglich. Im Gegensatz zu vielen anderen biometrischen Systemen, die sich auf äußere Merkmale abstützen, werden beim Handvenenscanner die im Körperinneren verborgenen Venen zur Identifikation und Authentifizierung verwendet. Schlüssel, Badges oder Karten können zudem verloren gehen. Die Wiederbeschaffung ist aufwändig und kostenintensiv. Zudem können sie problemlos an Dritte weitergegeben oder gestohlen werden. Codes können vergessen oder von Dritten ausspioniert (Phishing) werden. Der mögliche Schaden kann sehr groß sein. 
Handvenenbiometrische Zugangssysteme können auch für Schränke, Tresore, Briefkästen und vieles mehr installiert werden.

Erfahren Sie mehr über die Technologie, die hinter PalmSecure steckt >>

Erfahren Sie, wie PalmSecure in verschiedenen Branchen eingesetzt werden kann und wird >>

Angebotsspektrum

Fujitsu PalmSecure™ Technologie

Fujitsu PalmSecure™ ist ein führendes, auf biometrischer Technologie basierendes Authentifizierungssystem

Da Unternehmen immer sicherere Authentifizierungsmethoden für den Datenzugriff, den physischen Zutritt und die allgemeine Sicherheit suchen, entscheiden sich viele für die Biometrie. Biometrie gewinnt zunehmend an Beachtung als zuverlässige, extrem genaue und effiziente Methode zur Bestätigung der Identität einer Person.

Es wird mit verschiedenen biometrischen Lösungen zur Personenidentifizierung experimentiert, wie der Augen-, Gesichts, Fingerabdrucks-, Stimm- und Unterschriftserkennung. Nachweislich sind jedoch Lösungen basierned auf diesen Methoden fälschungs- und diebstahlanfällig.

PalmSecure™ ist ein führendes, auf biometrischer Technologie basierendes Authentifizierungssystem, welches Nutzer anhand einer Venenmustererkennung authentifiziert. Da die Venen im Körperinneren liegen und eine Vielzahl von Unterscheidungsmerkmalen aufweisen, bieten sie ein hohes Maß an Sicherheit. Versuche eine Identität zu fälschen, sind somit nahezu unmöglich. Diese Technologie ist vom deutschen BSI common criteria level 2 zertifiziert und damit End-to-End secure!

Mehr Informationen finden Sie hier:
http://www.fujitsu.com/de/solutions/business-technology/security/palmsecure/

Angebotsspektrum

TWINSOFT biometrics BioShare

BioShare – die intelligente Biometrie-Management-Lösung

Mit der BioShare-Produktfamilie präsentiert die TWINSOFT ihre eigene intelligente BiometrieManagement-Lösung, die sich in etliche verschiedene Infrastrukturen problemlos integrieren lässt. Ein Werkzeugschrank der Firma Sandvik, der aufgrund des teuren und wichtigen Inhalts klare Zugangsbeschränkungen und – berechtigungen erfordert, gleichzeitig aber eine eigene Software beinhaltet, die andere Aspekte verwalten muss? Kein Problem. Lösbar durch das leicht integrierbare BioShare – beispielsweise über einen Handvenenscanner.

Das komplizierte gesamte Spendermanagement beim sensiblen Blutspendeprozess, der genaueste Gesundheitsdaten erfordert? Leicht zu regeln mit Unterstützung des BioShare-SpenderKITs. Arbeitszeiterfassung von Mitarbeitern? Das BioShare-TimeKIT bietet eine anwenderfreundliche und leicht umsetzbare Lösung, die am Ende nur Gewinner hat. Schnell, korrekt und unter anderem aufgrund der Einmaligkeit biometrischer Merkmale nahezu fälschungssicher – Biometrie ist die Lösung der Zukunft.

Angebotsspektrum

bioLock for use with SAP® ERP - powered by Fujitsu PalmSecure

Schutz der Unternehmensdaten und Verhinderung von Mißbrauch für Systeme basierend auf SAP® Software

Zum Schutz sensibler Geschäftsprozesse und Daten in SAP® sichert die Security-Lösung bioLock Zugang und Funktionen durch biometrische Authentifizierung. Der Handvenenscan diebnt als Sicherheitsschlüssel. bioLock dokumentiert alle Zugriffe und gewährleistet, dass Tätigkeiten tatsächlich nur von der Person ausgeführt werden, die im SAP®-System angemeldet und zur Ausführung berechtigt ist.

bioLock geht weit über die einfache Zugangskontrolle hinaus. Mit bioLock können sogar Felder, Funktionen oder Werte innerhalb des SAP®-Systems gezielt geschützt und freigegeben werden. Wer in Zukunft auf die Bilanz zugreifen oder Personaldaten einsehen will, muss sich per Handvenenscan als berechtigt authentifizieren. bioLock macht es unmöglich, sich mit einem fremden Userprofil Zugang zu unberechtigten Funktionen zu verschaffen.

Als einzige biometrische Softwarelösung kontrolliert bioLock Zugang und Funktionen im SAP®-System. Der User authentifiziert sich über seinen Handvenenscan, der mit dem gespeicherten biometrischen Template verglichen wird. bioLock dokumentiert alle Zugriffe und stellt sicher, dass Funktionen auch tatsächlich nur von der Person ausgeführt werden, die im SAP®-System angemeldet und zur Ausführung berechtigt ist.

 

 

Angebotsspektrum

Fujitsu Online Biometric Authentication Service (FIDO)

Sichere Anwendung von Cloud basierten Dienstleistungen durch IoT Geräte unter Verwendung biometrischer Authentifizierung von Mobiltelefonen

FIDO ist ein etablierter und sicherer Standard zur biometrischen Authentifizierung von Benutzern bei der Verwendung von Online Diensten. Es werden dabei diverse biometrische Technologien verwendet u.a. Fingerabdruck und Gesichtserkennung. Primär kommen Smartphones zur Authentifizierung in diesem Kontext zum Einsatz.

Fujitsu bietet FIDO basierende Authentifizierung in der MetaArc Digital Business Plattform als Service an. Hierbei wird die enge Kooperation mit den NokNok Labs genutzt, um die Lösung weiter zu entwickeln und um diese global in den Markt zu bringen.

Der FIDO Authentifizierungsdienst der Fujitsu Cloud kann als Identitätsinstanz für alle Arten von Services oder Geräten dienen, mit denen ein Anwender interagieren möchte. Dieses ist besonders wichtig mit der steigenden Anzahl von IoT Geräten die keine eigene Hardware zur biometrischen Authentifizierung besitzen, aber über eine sichere Internetverbindung Authentifizierungsbestätigungen erhalten können. Fujitsu Laboratories arbeitet an neuen Technologien um die Sicherheit solcher Umgebungen auf FIDO basierender Identitätsbestätigung weiter zu verbessern.

Angebotsspektrum

PalmSecure

PalmSecure™ ist ein führendes, auf biometrischer Technologie basierendes Authentifizierungssystem, das Nutzer anhand einer Venenmustererkennung anstatt eines Iris-Scans oder Fingerabdrucklesers authentifiziert. Da die Venen im Körperinneren liegen und eine Vielzahl von Unterscheidungsmerkmalen aufweisen, bieten sie ein hohes Maß an Sicherheit. Versuche eine Identität zu fälschen, sind somit nahezu unmöglich.

Erfahren Sie mehr über die Technologie, die hinter PalmSecure steckt >>

Erfahren Sie, wie PalmSecure in verschiedenen Branchen eingesetzt werden kann und wird >>

Unternehmensprofil

Unser Erfolgsrezept: Qualität „Made in Germany“ kombiniert mit japanischem Know-how

Fujitsu zählt zu den international bedeutendsten Anbietern von informations- und telekommunikationsbasierten Geschäftslösungen. Mehr als 140.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern beschäftigt das Unternehmen und bietet so ein breites Portfolio an Technologieprodukten, -lösungen und Dienstleistungen an. Mit über 10.000 Channel-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.

Modernstes Computerwerk in Europa

Das Werk Augsburg ist einer der weltweit modernsten Produktionsstandorte für Computer und Speichersysteme und die einzige verbliebene PC-Fertigung in Deutschland. Zudem verfügt es über Forschungs- und Entwicklungsabteilungen sowie Labore, in denen IT-Systeme und einzelne Bauteile – auch für andere

 Firmen – entwickelt und getestet werden. Hier verbinden sich Spitzen-Ingenieursleistungen und höchste Qualitätsansprüche aus Deutschland und Japan. Zu den Hardware-Produkten, die in diesem hochmodernen Werk hergestellt und international ausgeliefert werden, zählen Mainboards, Personal Computer, Workstations, Notebooks, Server und Speichersysteme. Im Werk sind über 1.500 Mitarbeiter

beschäftigt. Täglich werden bis zu 21.000 Units (12.000 Client Computing Devices, 950 Server/ Storage Systeme, 50 Racks und 8.000 Systemboards) gefertigt und wöchentlich rund 2.500 neue Konfigurationen und Modifikationen umgesetzt. Der Produktionsstandort ist ein Musterbeispiel an Flexibilität und wird deshalb auch als „atmende Fabrik“ bezeichnet.

Kontakt-/ Terminanfrage