Ethon - Sprachtelefonie: Risiken und Absicherung / Halle 7 Stand 7K33 Forum

Referent möchte kein Handout anbieten und Video nicht veröffentlichen. Kontakt: http://www.ethon.com/kontakt.html


Inhalt:
Das Abhören von Festnetztelefonen oder Mobilnetzen ist einfach. Die dafür notwendigen Tools sind  leicht verfügbar, sodass technisch halbwegs versierte Angreifer fast ungehindert Telefonate abhören und mit den so gewonnenen Informationen Schaden anrichten können.
Insbesondere Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen stellen für Angreifer hier ein attraktives Ziel dar. Übliche Sicherheitskonzepte unterschätzen diese Gefahr regelmäßig. Werden andere Angriffsvektoren durch Sicherheitsmaßnahmen geschlossen, so gewinnt diese Lücke für Angreifer zudem an Attraktivität, da stets das schwächste Glied der Kette angegriffen wird.  Verschlüsselte Telefonie wird bislang nur in relativ wenigen Unternehmen und Behörden eingesetzt. Meist nur dort, wo es um hochkritische Bereiche geht, etwa beim Militär, bei der Polizei oder im Kanzleramt. Unternehmen begnügen sich meist damit, ihren Datenverkehr zu schützen, während man parallel völlig ungeschützt über unsichere Netze telefoniert.
Das Gefühl, das gesprochene Wort sei flüchtig, ist hierbei leider ein Trugschluss. Telefonate können  problemlos digital aufgezeichnet und teils automatisiert ausgewertet werden.  Diese Einstellung ist umso weniger verständlich, als man sich mit relativ geringem Aufwand sehr gut schützen kann. Abhörsicheres Telefonieren für mobile Endgeräte ist ohne weiteres möglich und keineswegs kompliziert; fortgeschrittene Lösungen unterstützen dabei sogar den normalen Telefonkomfort mit Anrufbeantworter, Chat- und Konferenzfunktion, sowie der Einbindung in Telefonanlagen.

Info zum Referenten:
Dr. Michael Bauer ist promovierter Diplom-Informatiker der Technischen Universität München. Nach einem Post-Doc-Jahr an der Universität Ulm, stieg er als Software Engineer bei einem mittelständischen Softwarehaus ein. Dort leitete er die Abteilung für „Remote Operations“. Im März 2013 wechselte er als Entwicklungsleiter zur Ethon GmbH und verantwortet dort die Bereiche Entwicklung, IT und Infrastruktur.

Dieses Event findet statt:

Dienstag,27.09.201613:45 - 14:00