Forum

DIENSTAG/TUESDAY

DIENSTAG/TUESDAY

Moderation am Nachmittag: Thomas D. Schmidt, TAS - Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG

ASW - Eröffnungs Keynote

ASW - Eröffnungs Keynote
Referent: Volker Wagner, Vorstandsvorsitzender, ASW Bundesverband; Senior Vice President, Deutsche Telekom AG

Gretsch-Unitas - Elektronisches Schließsystem – mehr Flexibilität erschließen

Gretsch-Unitas - Elektronisches Schließsystem – mehr Flexibilität erschließen
Referent: Florian Du Bois, Produktmanagement Mechatronische Schließsysteme, Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas

Geutebrück - Vortragstitel folgt

 

Wagner - Vortragstitel folgt

 

Fastcom - Vortragtitel folgt

 

Messe Essen - Vorstellung der Finalteilnehmer des security innovation award "Dienstleistung"

Messe Essen - Vorstellung der Finalteilnehmer des security innovation award "Dienstleistung"
Roundtable mit den Finalisten in der Kategorie "Dienstleistung"

  • - Bernd Hohlfeld, Vorstand, ALVARA Cash Management Group AG und  KÖTTER Geld- &  Wertdienste SE & Co. KG
  • - Jochen Hahn, Vorstand, Bite AG
  • - VdS Schadenverhütung GmbH

BDSW/DFB - Tag der Aus- und Weiterbildung: Qualifizierung des Sicherheits- und Ordnungsdienstes im Profifußball

Referent:  Hendrik Große Lefert, Sicherheitsbeauftragterdes DFB Deutscher Fußball Bund

BDSW/VBG - Tag der Aus- und Weiterbildung: Der Veranstaltungsordnungsdienst aus Sicht der VBG

Referent:  Ralf Servas, Sachgebiet „Sicherheitsdienstleistungen“, VBG Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
Mehr Infos zum Tag der Aus- und weiterbildung

DFBI - Vortragstitel folgt

 

BDSW/B. Frenz - Tag der Aus- und Weiterbildung: Die besonderen Aufgaben des Sicherheitsdienstes bei Großveranstaltungen

Referent:  Dipl. Ing. (FH) Bernd Frenz, Sicherheitsberater bei Großveranstaltungen

BDSW - Tag der Aus- und Weiterbildung - Verleihung des BDSW-Ausbildungspreises 2016

Laudatio und Moderation: Gregor Lehnert, Präsident des BDSW

Der  Ausbildungspreis  des  BDSW  wird  an einen  Betrieb  vergeben,  der durch  seine Bewerbung  zeigt,  dass  gute  Ausbildung  nicht  von  der  Größe  und  Bedeutung  des Betriebs oder der Anzahl der Auszubildenden abhängt, sondern davon, dass der Ausbildungsbetrieb sich mit dem einzelnen Auszubildenden beschäftigt, sich seinen Stärken und Schwächen widmet und ihn als Individuum zum Erfolg in seiner Ausbildung führt. Wichtig sind der faire und professionelle  Umgang mit den Auszubildenden und das fachliche Engagement der Ausbilder und des Ausbildungsbetriebes, um die Ausbildung zum Nutzen von Auszubildendem und Betrieb erfolgreich abzuschließen.

BDGW - Präsentation des Bargeldkreislaufes in Deutschland

Referenten: BDGW, ALVARA AG, Anton Debatin GmbH, Apprich Secur GmbH, CASH LOGISTIK Security AG, Giesecke & Devrient GmbH, Kaba GmbH, KÖTTER Geld- & Wertdienste SE& Co. KG, Prosegur Cash Services Germany GmbH

Vom Transport im gepanzerten Spezialfahrzeug bis hin zur innovativen IT-Lösung: Wie funktioniert der Bargeldkreislauf in Deutschland? Die BDGW Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste stellt auf der security essen 2016 die wichtigsten Akteure vor.

MITTWOCH/WEDNESDAY

MITTWOCH/WEDNESDAY
 

Wagner - Vortragstitel folgt

 

Securiton - Config over Line – Einzigartige Integration von Sonderbrandmeldern

Securiton - Config over Line – Einzigartige Integration von Sonderbrandmeldern
Referent: Markus Meer, Produktmanager für Brandmeldesysteme, Securiton GmbH

Inhalt: Mit der neuen Tunneling-Technologie setzt Securiton neue Maßstäbe in punkto Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Bedienerfreundlichkeit. Solch ein Gesamtpaket aus Brandmeldezentrale, Sonderbrandmeldern, Software und Direktzugriff via Config over Line ist weltweit
einzigartig.

Infos zum Referenten: Markus Meer ist Produktmanager für Brandmeldesysteme bei Securiton. Seit 26 Jahren ist der gelernte Kommunikationselektroniker beim Hersteller und Anlagenbauer von Alarm- sowie Sicherheitssystemen in Achern beschäftigt. Seine langjährige Expertise bringt der Brandschutzspezialist in mehreren Normenausschüssen ein.

Gretsch-Unitas - Drahtlos sicher – Lösungen für die Funksteuerung von Türen

Gretsch-Unitas - Drahtlos sicher – Lösungen für die Funksteuerung von Türen
Referent: Harald Gilleßen, Produktmanagement Elektronik, Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas

Geutebrück - Vortragstitel folgt

 

Interflex - Zutritt 5.0 ( SMART – EASY – FLEXIBLE )

Referent:Martin Georgi, Vertrieb, InterflexDatensysteme GmbH & Co. KG

EVVA - Smarte neue Welten

Referent: Dipl.-Ing. Johann Notbauer, Leitung Marktinnovation und Technologie, EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

Swissphone - Effective Lone Worker Protection at the Production Facilities of Nestlé Waters Suisse SA

Swissphone - Effective Lone Worker Protection at the Production Facilities of Nestlé Waters Suisse SA
Speaker: Stefanie Schoeppe, Product Manager Critical Messaging, Swissphone Wireless AG (with courtesy of Nestlé Waters)

Presentation of Nestlé Water’s approach to protect lone workers at various production sites :
  • - Processes and Responsabilites
  • - Technical solution incl. alerting device and on-site localization from Swissphone
  • - Reception and handling of alarms throughout evening and night shifts

BDSW - Das neue Sicherheitsunternehmen: Integrierte Sicherheitslösungen und Wirtschaftsschutz

Referent: Gregor Lehnert, Präsident des BDSW, Bundesverband der Sicherheitswirtschaft

EVVA - Smarte neue Welten

Referent: Dipl.-Ing. Johann Notbauer, Leitung Marktinnovation und Technologie, EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

PCS - „Was machen Sie denn hier drinnen?“ „Die Tür war offen, da dachte ich …“

PCS - „Was machen Sie denn hier drinnen?“ „Die Tür war offen, da dachte ich …“
Referent: Daniel Berning, Account Manager, PCS Systemtechnik GmbH 

Typische Fehler beim Planen und Einführen einer Zutrittskontrolle.

Deutsche Telekom TS: Remote- und Managed-Services für Gefahrenmeldeanlagen? Aber sicher!

Deutsche Telekom TS: Remote- und Managed-Services für Gefahrenmeldeanlagen? Aber sicher!
Referent: Martin Schuster, Produktmanager Secure Building Solutions, Deutsche Telekom Technischer Service GmbH (DTTS)

Digitalisierung und „Internet of Things“ machen vor der Sicherheitstechnik keinen Halt. Geschäftsprozesse der Kunden werden durch Vernetzung von Lösungen zunehmend ganzheitlich unterstützt. Damit steigt der Bedarf für effiziente und sichere Remote- und Managed-Services. Wie können diese Services im Spannungsfeld zwischen Normen und technischen Möglichkeiten für alle Seiten sicher gestaltet werden?

TÜV Rheinland - Schnurlose Sicherheit – Technologien von morgen sicher und komfortabel

 Referent: Oliver Brumm, Geschäftsfeldleiter Electrical, TÜV Rheinland LGA Products GmbH

GEZE - Komplexe Türen - Im Gebäude vernetzt

Referent: Markus Benecke, Key Account Manager Sicherheitstechnik, GEZE GmbH

BDGW - Präsentation des Bargeldkreislaufes in Deutschland

Referenten: BDGW, ALVARA AG, Anton Debatin GmbH, Apprich Secur GmbH, CASH LOGISTIK Security AG, Giesecke & Devrient GmbH, Kaba GmbH, KÖTTER Geld- & Wertdienste SE& Co. KG, Prosegur Cash Services Germany GmbH

Vom Transport im gepanzerten Spezialfahrzeug bis hin zur innovativen IT-Lösung: Wie funktioniert der Bargeldkreislauf in Deutschland? Die BDGW Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste stellt auf der security essen 2016 die wichtigsten Akteure vor.

DONNERSTAG/THURSDAY

DONNERSTAG/THURSDAY
 

Live-Demo

 

Wagner - Vortragstitel folgt

 

Gretsch-Unitas - Elektronisches Schließsystem – mehr Flexibilität erschließen

Gretsch-Unitas - Elektronisches Schließsystem – mehr Flexibilität erschließen
Referent: Florian Du Bois, Produktmanagement Mechatronische Schließsysteme, Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas

Geutebrück - Vortragstitel folgt

 

Detector Testers/No Climb Products - Vortragstitel folgt

 Speaker

CEMEX - Effiziente Sicherung von Alleinarbeitern in Produktionsstandorten und weitläufigen Arealen

CEMEX - Effiziente Sicherung von Alleinarbeitern in Produktionsstandorten und weitläufigen Arealen
Referent: Camillo Hündgen, Director Health & Safety Germany, CEMEX

Die Firma CEMEX stellt vor, wie sie ihre Alleinarbeiter absichert:- Prozesse & Verantwortlichkeiten

- Zuverlässige Swissphone Auslösegeräte und Lokalisierung mittels SOS Portal
- Entgegennahme und Verarbeitung der Alarme in Randzeiten

BDSW - Sicherheitsforschung aktuell: Die Ordnung des Sicherheitsmarktes

Referent: Dr.Harald Olschok, Hauptgeschäftsführerdes BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft

Messe Essen - Vorstellung der Finalteilnehmer des security innovation award "Technik"

Messe Essen - Vorstellung der Finalteilnehmer des security innovation award "Technik"
Die Finalteilnehmer in den Kategorien Technik stellen ihre innovativen Ideen vor.

PCS - Unternehmen sichern von Anfang an: Wie Zutritt- und Zufahrtskontrolle, Kennzeichenerkennung, Besuchermanagement, Videoüberwachung und Perimeterabsicherung sinnvoll ineinandergreifen.

PCS - Unternehmen sichern von Anfang an: Wie Zutritt- und Zufahrtskontrolle, Kennzeichenerkennung, Besuchermanagement, Videoüberwachung und Perimeterabsicherung sinnvoll ineinandergreifen.
Referent: Stephan Roth, Produktmanager Software und Video, PCS Systemtechnik GmbH

GEZE - Komplexe Türen - Im Gebäude vernetzt

Referent: Markus Benecke, Key Account Manager Sicherheitstechnik, GEZE GmbH

Messe Essen - Vorstellung der Finalteilnehmer des security innovation award "Brandschutz"

Messe Essen - Vorstellung der Finalteilnehmer des security innovation award "Brandschutz"
Roundtable mit den Finalisten in der Kategorie "Brandschutz"

BDGW - Präsentation des Bargeldkreislaufes in Deutschland

Referenten: BDGW, ALVARA AG, Anton Debatin GmbH, Apprich Secur GmbH, CASH LOGISTIK Security AG, Giesecke & Devrient GmbH, Kaba GmbH, KÖTTER Geld- & Wertdienste SE& Co. KG, Prosegur Cash Services Germany GmbH

Vom Transport im gepanzerten Spezialfahrzeug bis hin zur innovativen IT-Lösung: Wie funktioniert der Bargeldkreislauf in Deutschland? Die BDGW Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste stellt auf der security essen 2016 die wichtigsten Akteure vor.

Brandschutz-Tag: Taktische Sicherungsverfahren beim Öffnen von Wohnungstüren

Referent: Hermann Friedrich, Herausgeber des Buchs "
Eigensicherung im Rettungsdienst: Situationsgerechtes Verhalten in Konflikt- und Gefahrenlagen"


Es kommt bei Feuerwehreinsätzen immer wieder zu schwierigen oder gefährlichen Situationen oder ein Konfliktlagen. Schwerpunkte liegen unter anderem in den Aspekten Einsatzvorbereitung und –kommunikation, Annäherungsverhalten bei gefährlichen Lagen, Sicherungspflicht, Psychologie der Eigensicherung und Einsatzkompetenz, Strategien des Rettungsdienstes an Brandeinsatzstellen.

FREITAG/FRIDAY

FREITAG/FRIDAY
 

Piendl - Welche Stärken und Schwächen haben Drohnen-Detektions- sowie Drohnen -Abwehr Technologien zu diesem Zeitpunkt?

Piendl - Welche Stärken und Schwächen haben Drohnen-Detektions- sowie Drohnen -Abwehr Technologien zu diesem Zeitpunkt?
Referent: Markus Piendl, Sachverständiger für Sicherheits-Technik, Sachverständigenbüro Markus Piendl München

Gretsch-Unitas - Drahtlos sicher – Lösungen für die Funksteuerung von Türen

Gretsch-Unitas - Drahtlos sicher – Lösungen für die Funksteuerung von Türen
Referent: Harald Gilleßen, Produktmanagement Elektronik, Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas

Geutebrück - Vortragstitel folgt

 

RWTH Aachen University - Wie entsteht der aktuelle Terrorismus?

Referent: Prof. Dr. Thomas Kron, Institut für Soziologie der RWTH Aachen University